SKYFORGER GAMING

Sun Haven – Museum

Das Museum von Sun Haven ist eines der größten Gebäude der Stadt. Es liegt direkt hinter der Bibliothek am großen Platz. Der Spieler hat hier die Möglichkeit, dieses mit den Erzeugnissen der Farm, Schätzen und Fischen zu füllen, damit sich jeder Besucher daran erfreuen kann.

Es erinnert an das Museum inkl. Gemeindehaus von Stardew Valley oder auch das Museum von Animal Crossing. Leider gibt es, anders als in Stardew Valley, nicht die Möglichkeit, die aktuellen Exponate über das Menü anzuschauen. So ist der mehrfache Gang zum Museum und der Blick, welche Items fehlen, nötig. Zusätzlich gibt Covington am Eingang des Museums in Prozent darüber auskunft, wie weit das Museum bereits bestückt ist. Außerdem gibt es dabei je nach Fortschritt weitere Belohnungen, zusätzlich zu den Bundle Belohnungen.

Da das Museum in drei Räume unterteilt ist, hat es meiner Meinung nach den Charme aus Animal Crossing. Leider kann ich die Aufteilung der Ausstellung nicht gänzlich nachvollziehen, denn es gibt einige Überschneidungen. Praktisch und angenehm finde ich trotzdem die Zusammenfassung einzelner Päckchen, wie sie im Gemeindehaus von Stardew Valley üblich sind.

Zurück zum Museum. Dieses ist in drei Bereiche unterteilt: Hall of Gems, Hall of Culture und dem Aquarium, in dem es mehrere kleinere und einen großen Tank gibt. Die Namen erklären sich von selbst. Im ersten Ausstellungsraum werden 40 Exponate gefordert und es finden fast ausschließlich Edelsteine und Mining-Erzeugnisse ihren Platz. In der Hall of Culture werden Farmerzeugnisse, Gefundenes und Monsterobjekte ausgestellt. Und im Aquarium hat alles alles mit den 109 Fische und auch den Schätzen zu tun, die aus dem Wasser gezogen werden können. Allerdings ist hierbei nicht jeder Fisch gefragt und das macht es für mich etwas willkürlich.

Hall of Gems

Hall of Cultur

Aquarium

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

fünfzehn − drei =

© 2024 SKYFORGER GAMING

Thema von Anders Norén