Digimon Story Cyber Sleuth – Kapitel 17

Digimon Story Cyber Sleuth – Kapitel 17

Wir machen mit Yuuko eine Reise zur fünften Ebene von Kowloon, um den Knotenpunkt zu unterbrechen, aus dem Examon seine Kraft zieht. Auf unserem Weg begegnen wir Suedou und arbeiten kurzzeitig zusammen. So haben wir die Chance, das riesige Drachendigimon zu besiegen. Des Weiteren untersuchen wir mit dem Inoden-Okkultismus-Club vier Mysterien von Nakano. Dabei stoßen wir auf Petes Vergangenheit und müssen uns bald von ihm verabschieden.

Da wartet Yuuko schon in Akihabara auf uns.

Kapitel 17: Rückbesinnung

In Nakano springen wir in ein Netzwerk. Ein Impmon braucht einen Babysitter. Es möchte spielen und fordert uns heraus. Nach unserem Sieg über es taucht allerdings Cyberdramon auf und denkt, wir haben ihn böswillig angreifen wollen. Es stellt sich dazwischen und möchte uns eine Lektion erteilen. Erst nachdem wir ihn besiegt haben, hat er einen Moment der Ruhe und hört uns zu. Dabei können wir ihm erklären, dass Impmon uns hergebeten hat. Cyberdramon zwingt es sich zu entschuldigen.

Doktor Datamon ist zurück

Erneut statten wir Doktor Datamon einen Besuch ab. Dieses Mal hält er vier Fläschchen für uns bereit. Er möchte, dass wir vier Digimon in diesem Netzwerk finden und sie ihnen geben. Die Fläschchen enthalten Elixiere für Digimon des Typus Virus, Datei, Serum und Normal. Wir müssen sie den richtigen Typen zuordnen. Als wir das getan haben, kehren wir zurück zu Datamon. Da gesteht es uns, dass es Fläschchen seines Meisters sind, die er durcheinandergebracht hatte. Wir sollten nur sehen, welcher Trank, für welches Digimon war.

Unterwegs in Akihabaras Labyrinth

Wir machen uns auf Yuuko in Akihabara zu treffen. Uns eröffnen sich hier ganz neue Wege. Weit im Inneren finden wir schließlich Crusadermon. Wir stellen ihn zur Rede. Es schien nie vorgesehen zu sein, dass Yuukos Vater starb. Es beteuert wieder, dass die Menschen an allem Schuld seien. Dabei sprach es von Ereignissen von vor acht Jahren, bei denen Yuugo, Yuuko, Nokia, Arata und wir dabei waren. Vor acht Jahren waren wir in die digitale Welt gekommen. Doch wir erinnern uns nicht, da fällt Yuuko ein, dass uns unsere Erinnerungen genommen wurden. Aber Crusadermon ist egal, ob wir uns erinnern oder nicht. Wir besiegen es dieses Mal endgültig, da verschwindet es und wir sind plötzlich allein.

Der Beta-Test

Ohne Umschweife versuchen wir, Kyoko zu erreichen, doch das ist unmöglich. Also machen wir uns auf den Weg zurück. Etwas ist anders. Schwerfälliger. Der Weg ist ein anderer. Dabei bemerken wir die Erinnerungen an früher. Die früheren Gestalten von uns fünf laufen vor uns her. Dann erwachen wir aus der Dunkelheit. Wir erwachen neben den jüngeren Yuugo, Yuuko, Arata und Nokia. Das hier ist die Vergangenheit. Der Beta-Test in EDEN. Es ist die erste Ebene von Kowloon, auf der wir uns bewegen. Am Eingang begegnen wir den Kindern wieder, sie haben etwas gefunden …

Yuuko ist wieder in der echten Welt. Sie findet unser Digivice auf der Straße, doch wir sind verschwunden, und bringt es zurück zu Kyoko.

Weiter gehts mit Digimon Story Cyber Sleuth – Kapitel 18: Verlorene Erinnerungen.

Mehr Digimon-Spiele findet Ihr auf der Übersichtseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 4 =