SKYFORGER GAMING

Backpack Battles

Ich kann nicht abstreiten, dass ich Backpack Battles bei Hand of Blood gesehen und einige Videos dazu geschaut habe. Zunächst dachte ich wirklich noch, was für ein Mist, das sieht voll doof aus. Dann allerdings kam doch die Frage auf: Willst du das auch mal spielen? Selbstverständlich musste ich das Spiel hierfür erst einmal kaufen (und installieren). Letztlich wurde es mit »ja« beantwortet.

Backpack Battles Shop

Ich packe meinen Koffer

Das Spielprinzip ist super einfach. Man spielt über mehrere Runden, bei der jede mit einem Besuch im Shop beginnt. Je nach ausgewählter Klasse finden sich dabei unterschiedliche Items in der Auslage.
Mittlerweile gibt es jedoch auch Badges zu kaufe, mit denen entweder Items einer oder aller Klassen verfügbar werden.

Nun werden die Items im Backpack sortiert und möglichst viele Synergien schaffen. Im Anschluss eines jeden Shopbesuchs wird ein Kampf bestritten.

Hierzu muss nichts weiter beigetragen werden, das läuft automatisch. Es endet dabei entweder mit einem Sieg oder einer Niederlage.

Zum beenden eines Runs sind zehn Trophäen nötig – danach startet der Survival Mode. Alternativ hat man fünf Leben.

Nach dem 7. Match wird die Subclass freigeschaltet, wodurch unter Umständen weitere Objekte freigeschaltet werden. z.B. Wolfsgefährten, Puppen, Drachen oder Tiergefährten.

Sehr Zufallsabhängig

Es ist super schwer, sich auf ein Charakterbuilt festzulegen. Letztlich fällt es mit der Shopauslage ins Wasser. Eine Vervollständigung der Rezepteübersicht habe ich deshalb noch nicht alles freigeschaltet.

Wenn ich mir also vornehme, den Regenbogen-Goober zu machen, fehlen entweder die Goober oder die nötigen Items zum Schmieden oder beides. So komme ich auf keinen grünen Zweig.

Deshalb habe ich auch kein Interesse daran, ein getestetes Built nachzubauen und auszuprobieren. Die Items fehlen und der Spaß geht zu einem guten Stück verloren.

Fazit

Ich mache mir schon gar nicht die Mühe, mir irgendwelche abgefahrenen Builts anzuschauen. Es würde sowieso nicht klappen. Also nehme ich, was ich kriegen kann und arbeite damit. So gesehen macht Backpack Battles dann auch sehr viel Spaß.

Was mir ebenso gut gefällt ist die Tatsache, dass die Entwickler so dahinter sind, dass Items und Charaktere gut balanciert sind. Das alles gut spielbar und auf einem Niveau liegt. So lässt sich schnell mal eine kleine Runde spielen, in der man seinen Rucksack aufräumt. Ein netter Zusatz sind weitere Outfits, wobei die zum Teil viel zu kurz sind.

Weiter Beitrag

Antworten

eins × 5 =

© 2024 SKYFORGER GAMING

Thema von Anders Norén